top of page

HARISSA-FENCHEL MIT BOHNENMUS

Eines unserer liebsten Gemüse im Herbst ist Fenchel. In diesem Gericht kombinieren wir ihn mit dem tiefen Geschmack von Safran und der leichten Schärfe von Harissa. Dazu passt ein zitroniges Mus aus weißen Bohnen. Mit frischem Brot dazu wird daraus ein leichtes, herbstliches Abendessen.



Für 4 Personen


2 Fenchelknollen 4 EL Olivenöl Salz je ½ EL Fenchelsamen, Koriandersamen und Kreuzkümmel 60 g (vegane) Butter 1 Messerspitze Safran, in 100 ml warmem Wasser aufgelöst 1 ½ EL Zucker 1-2 EL Harissa (je nach gewünschter Schärfe) 500 g Weiße Bohnen (gekocht oder aus der Dose) 120 ml Pflanzenmilch Saft und Zeste einer halben Zitrone Salz und Pfeffer


Den Fenchel waschen, putzen, aber den Strunk nicht entfernen. Das Fenchelgrün zur Seite legen. Den Fenchel der Länge nach in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, die durch den Strunk zusammengehalten werden. Fenchelsamen, Koriander und Kreuzkümmel im Mörser ein wenig zerstoßen. Den Safran im warmen Wasser auflösen.


In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. So viel Fenchelscheiben hineingeben wie in einer Lage in die Pfanne passen. Die Scheiben leicht salzen. Drei Minuten pro Seite braten, bis die Scheiben leicht gebräunt sind, dann aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Den Vorgang wiederholen und ggf. weiter Öl hinzugeben, bis alle Fenchelscheiben gebraten sind.


Hitze ein wenig reduzieren, Fenchelsamen, Koriander und Kreuzkümmel in der Pfanne etwa 30 Sekunden anrösten. Die Butter hinzugeben und schmelzen lassen, dann das Safranwasser, Zucker, Harissa und ½ TL Salz in die Pfanne geben, kurz aufkochen lassen. Die Fenchelscheiben zurück in den Sud legen und etwa 5 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen, zwischendurch einmal wenden.


Inzwischen für das Bohnenmus die Bohnen mit der Milch in einem Topf kurz aufkochen. Zeste und Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer hinzugeben, vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer pürieren (oder mit einem Kartoffelstampfer stampfen). Durchrühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Der Fenchel sollte inzwischen im Sud weich geworden sein, aber noch Biss haben. Das Bohnenmus auf Teller geben, den Fenchel darauf anrichten, mit dem Sud beträufeln und das Fenchelgrün darübergeben. Mit frischem Brot servieren.



Commentaires


bottom of page