top of page

WIRSING MIT QUETSCHKARTOFFELN

Bevor der Frühling beginnt, möchten wir noch ein weiteres Rezept mit euch teilen, das perfekt für die letzten kalten Tage geeignet ist und für uns in diesem Jahr ein fester Bestandteil des Winters gewesen ist. Der Star dieses Gerichts sind diese wunderschönen Wirsingspalten, zusammen mit Kartoffelpüree und Maronen. Dieses Gericht ist einfach, unkompliziert und schmeckt wie ein gemütlicher Abend. Wenn ihr Rauchsalz habt, solltet ihr es für dieses Gericht verwenden! Es verleiht dem Gericht einen würzigen Geschmack, der sehr gut mit dem Kohl und den Kartoffeln harmoniert. Dazu haben wir einen einfachen Dip aus Joghurt, Zitrone und Kräutern serviert.



Für 2 Personen

½ mittelgroßer Wirsing 500g Kartoffeln 100g tafelfertige Maroni Zitronenschale Salz & Pfeffer Rauchsalz (optional)


Den Ofen auf 220°C aufheizen. Die Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. 3 gehäufte EL Salz hinzugeben, die Hitze reduzieren und die Kartoffeln kochen, bis sie gerade durch sind (die Zeit variiert je nach Größe der Kartoffeln).


Einstweilen den Wirsing vorbereiten: Den Strunk nicht entfernen, damit die Blätter verbunden bleiben und den Kohl in 6 Spalten schneiden. In einem weiteren großen Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Kohlspalten darin etwa 2-3 Minuten blanchieren. Dann gut abtropfen lassen und trockentupfen.


Wenn die Kartoffeln fertig sind, abgießen und ein wenig abkühlen lassen. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit dem Boden eines Glases oder einer Tasse einzeln zerdrücken. Jede Kartoffel vorsichtig mit ein wenig Olivenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in den Ofen schieben und etwa 15 Minuten backen (wieder kommt es auf die Größe der Kartoffeln an).


Währenddessen die Wirsingspalten ebenfalls mit Öl, etwas Salz und Pfeffer einreiben. Dann gemeinsam mit den Maroni zu den Kartoffeln auf das Blech legen und weitere 15 Minuten backen, bis die Kohlspalten an den Rändern dunkel und knusprig werden. Rauchsalz und Zitronenschale darüber geben und mit einem Joghurtdip servieren.



Kommentare


bottom of page