top of page

BLUTORANGEN TORTE

Wir haben unser Grundrezept für einen veganen Kuchen mit Blutorangen und Rosmarin verfeinert. Viele Menschen fühlen sich vom Backen einer Torte mit Glasur und Schichten etwas eingeschüchtert. Aber es macht wirklich Spaß und ist ganz einfach! Für diese butterig-zitrusartige Köstlichkeit braucht ihr:

  • Einen einfachen veganen Orangenkuchen

  • Vegane Buttercreme

  • Blutorangen- und Rosmarinmarmelade



EINFACHER VEGANER BISKUIT


Zwei Kuchen mit Ø 18cm 540 g Pflanzenmilch 20g Apfelessig 420 g Mehl 250 g Kristallzucker 1 EL Backpulver 1 TL Natron 1 ½ TL Salz Schale von 1 Orange (oder ein anderes Aroma wie Zitrone, Vanille, Zimt) 164 g Pflanzenöl (+ mehr zum Einfetten der Kuchenformen)

Den Ofen auf 180 ºC/350 ºF vorheizen und die Backformen mit Öl einfetten. Wir legen den Boden der Formen auch mit Backpapier aus. In einer Schüssel die Pflanzenmilch und den Essig mischen und für 10 Minuten rasten lassen. Währenddessen in einer zweiten Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Orangenschale mischen. Das Öl in die Milch geben und verrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und mischen, bis der Teig glatt ist. Den Teig gleichmäßig auf die beiden Kuchenformen verteilen. Die Kuchen für 35-40 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn die Ränder leicht gebräunt sind und sich etwas von den Formen gelöst haben. Ein Kuchentester sollte nach dem Herausziehen sauber sein. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Rost vollständig abkühlen lassen. Den Kuchen in einem luftdichten Behälter oder in Frischhaltefolie eingewickelt über Nacht im Kühlschrank rasten lassen, damit er beim Dekorieren nicht bröselt.



BLUTORANGEN UND ROSMARIN MARMELADE

4 mittelgroße Blutrangen

240 ml Wasser

200 g Zucker

1-2 Rosmarinzweige

Die Orangen halbieren und in dünne Scheiben schneiden, dabei alle Kerne entfernen. Die Orangenscheiben in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze zustellen, Wasser und Zucker einrühren. Die Mischung zum Kochen bringen und dann auf niedrige Hitze zurückschalten. Die Nadeln von den Rosmarinzweigen abstreifen und dazugeben. Unter gelegentlichem Rühren etwa 40 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Mischung dunkler wird und etwas eingedickt ist (sie wird beim Abkühlen noch dicker). Die Marmelade in Gläser füllen und verschließen. In einem luftdicht verschlossenen Behälter ist die Marmelade bis zu 10 Tagen im Kühlschrank haltbar.



VEGANE BUTTERCREME MIT ZITRUS

250g weiche vegane Butter (min. 79% Fettgehalt) 400g Puderzucker 2 EL Blutorangensaft 1 TL Orangenschale


Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen. Butter und die Hälfte des Puderzuckers in die Schüssel eines Standmixers (mit dem Flachrührer) geben. Auf niedriger (!) Stufe mischen, bis der Zucker vollständig eingearbeitet sind. Die zweite Hälfte des Puderzuckers hinzufügen und erneut auf niedriger Stufe mischen, bis alles verrührt ist. Orangensaft und die Orangenschale hinzufügen und nochmals auf niedriger Stufe mischen. Seiten und Boden der Schüssel mit einem Spatel abschaben und erneut mischen, bis die Buttercreme glatt und luftig ist. Für eine besonders cremige Konsistenz bei niedriger Geschwindigkeit weiter mixen. Das kann bis zu einer halben Stunde dauern. Mehr Flüssigkeit oder Zucker hinzufügen, wenn die Buttercreme zu fest oder zu flüssig ist.




Comments


bottom of page