top of page

MARILLENFLECK

Marillenfleck ist ein sehr einfaches Rezept, das in unserer Familie eine lange Tradition hat. Es gibt viele Variationen dieser österreichischen Mehlspeise, aber unsere Version ist natürlich die einzig wahre. Das Familienrezept haben wir angepasst, um es vegan zu machen, und wir verwenden dafür das Hefeteigrezept von unseren Zimtschnecken als Basis. Glaubt uns, viel einfacher geht's nicht mehr!



Für ein kleines Backblech

250g Mehl ½ Packung (3,5g) Trockenhefe oder ¼ Hefewürfel (12g) 50g Zucker ¼ TL Salz 25g vegane Butter 125g pflanzliche Milch

750g Marillen

2 EL Zucker


Milch und Butter auf Zimmertemperatur bringen. Mehl, Hefe, Zucker und Salz vermengen. Milch und Butter zufügen und 8-12 Minuten in der Küchenmaschine kneten. Den Teig zugedeckt mindestens eine Stunde ruhen lassen. Den Ofen auf 180 vorheizen. Wenn der Teig aufgegangen ist, nochmals kurz durchkneten und mit einem Teigroller ausrollen oder in Form ziehen (ähnlich wie Pizzateig). Die Marillen entkernen, vierteln und den Teig eng damit belegen. Mit dem Zucker bestreuen und in den Ofen schieben. 30-40 Minuten backen bis der Teig an den Rändern goldbraun ist und die Marillen leicht geröstet aussehen. Kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.



Kommentare


bottom of page